Start » Reise Tipps » Sprachreisen auf Teneriffa: Spanisch Sprachkurse

Sprachreisen auf Teneriffa: Spanisch Sprachkurse

Immer mehr Touristen reisen in das warme und sonnige Spanien und sehr gerne auch nach Teneriffa. Häufig kommt man mit der deutschen und der englischen Sprache durch das Land aber wer sich viel in Spanien aufhält, den reizt es sicherlich ganz besonders, der spanischen Sprache mächtig zu sein und hin und wieder ist dieses auch sehr nützlich, denn nicht überall kann man mit Englisch und Deutsch punkten. Da sich die spanische Sprache auch im Wirtschaftsleben immer mehr zu einer Weltsprache entwickelt hat, sollte man die Gelegenheit nutzen, diese zu erlernen.

Wo lernt man die Sprache eines Landes am besten? Natürlich vor Ort. Teneriffa, die herrliche Sonneninsel mit ihrem angenehmen Klima und ihren zahlreichen Möglichkeiten, auch sportlich aktiv zu sein, bietet die besten Voraussetzungen, eine Sprachenschule zu besuchen die eine oder andere Möglichkeit zu nutzen, Spanisch zu erlernen.

Welche Arten von Sprachkursen werden angeboten?

 

Sprachschulen auf Teneriffa
Sprachschulen auf Teneriffa

Das kann als Einzelunterricht der Fall sein, aber natürlich gibt es auch das Angebot zum Gruppenunterricht. Auf Teneriffa gibt es zahlreiche Schulen und Institute, die das Erlernen der spanischen Sprache anbieten. Im Rahmen eines Ferienaufenthaltes lassen sich erste Grundlagen erarbeiten. Man kann aber natürlich auch längere Aufenthalte buchen, die zum Teil sogar als Bildungsurlaub angerechnet werden können. Spanisch lernen an einem so wunderschönen Ort wie die Insel Teneriffa – das ist eine perfekte Symbiose. Ein Institut in Puerto de la Cruz bietet den Aufenthalt in einer spanischen Familie in Verbindung mit Spanischunterricht an. Damit wird natürlich das Erlernen der Sprache ganz entschieden gefördert, denn man kann und muss das Erlernte auch gleich im Alltagsleben anwenden. Es gibt des Weiteren die Möglichkeit, in Gemeinschaftswohnungen der Sprachenschule zu wohnen. Das ist zum Einen sicher eine Kostenfrage, zum Anderen aber auch eine Frage des individuellen Geschmacks. Sprachreisen nach Teneriffa gibt es für Erwachsene aber auch für Kinder und Jugendliche. Aus zahlreichen verschiedenen Angeboten kann man hier das Passende auswählen. Bei der Auswahl der Sprachenschule sollte man die verschiedenen Kriterien beachten. Besonders wichtig sind natürlich das Kursangebot der jeweiligen Schule und die Ausstattung wie auch die Unterkunftsmöglichkeiten.

Teneriffa Puerto de la Cruz
Puerto de la Cruz

 

Lernen und Urlaub miteinander verbinden – warum nicht?

Möchte man den Sprachkurs tatsächlich mit einer Form von Urlaub verbinden ist es von Bedeutung, dass die Freizeitmöglichkeiten wie beispielsweise ein Strand , kleine Restaurants und Gaststätten oder auch nette Läden die zum Bummeln einladen, in unmittelbarer Nähe vorhanden sind. Auch die Größe der Schule ist entscheidend. Einige Schulen arbeiten mit höchstens 50 Schülern, bei anderen reicht die Anzahl von Schülern bis zu 250. Diese vermitteln schon eher den Eindruck einer kleinen Universität.

Hier muss der Einzelne speziell für sich entscheiden, was er möchte. Die Sprachenschulen in den Touristenzentren bieten selbstverständlich auch viel Unterhaltung in der Freizeit an. Zum Teil werden auch von der Schule kleine Ausflüge in die Umgebung am Wochenende organisiert. Allein durch ihre Lage befindet man sich nach Unterrichtsschluss direkt mitten im Urlaubsflair und es findet sich neben dem Unterricht auch der entsprechende Erholungswert. Das Erlernen der spanischen Sprache direkt vor Ort macht sicherlich viel Freude und warum sollte man nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Wer neben dem Lernen auch Ablenkung sucht, der ist sicherlich in einer der Sprachenschulen in den größeren Ferienorten am besten aufgehoben.

Spanisch lernen im Urlaub
Spanisch lernen im Urlaub

Unser Fazit

Vom Anfängerkurs bis hin zum international anerkannten Sprachzertifikat kann hier alles erworben werden, je nach Intensität des Unterrichts und der Dauer der Fortbildung. Häufig sind die Sprachlehrer Muttersprachler, die ein umfassendes und fundiertes Wissen vermitteln können. Wer also die spanische Sprache – zu welchem Zweck auch immer – erlernen möchte sollte sich nach einer der diversen Sprachenschulen auf Teneriffa erkundigen und den Urlaub nutzen, sich mit der spanischen Sprache intensiv auseinanderzusetzen.

Wichtige Adressen und Web Tipps:

www.fu-teneriffa.de

www.sothis.es

Mehr Info:

Fliegen mit Hund nach Teneriffa

Fliegen mit Hund: Urlaub auf Teneriffa mit Hunden

Fliegen mit Hund kann eine große psychische und physische Belastung für den Hund als auch …