Start » Orte » Santa Cruz

Santa Cruz

Santa Cruz ist sowohl Hauptstadt von Teneriffa sowie der Verwaltungssitz von den westlich gelegenen Kanarischen Inseln. Die Stadt teilt sich ihren Hauptstadtsitz mit Las Palmas de Gran Canaria. Allerdings hat das Parlament seinen ständigen Sitz in Santa Cruz. Da die Stadt direkt an der Atlantikküste liegt, ist sie auch eines der bedeutendsten Hafenstädte. So hat sich hier eine große und vielfältige Industrie angesiedelt, wie natürlich die Fisch- und Textilindustrie. Auch einige Erdölraffinerien sind hier zu finden.

Kunst und Kultur in Santa Cruz
Aber auch Kulturelles und Geschichtliches hat Santa Cruz zu bieten. Viele Museen, Kirchen oder ein Besuch im Konzerthaus.
Um die Stadt zu erkunden, gibt es die Möglichkeit sich im Tourismusbüro dafür mit Informationen und Karten auszustatten. Eine besondere Art die Stadt zu entdecken ist aber die „Hop on hop off“ Tour. So werden Sie mit einem offenen Bus durch die Stadt gefahren und erhalten Informationen und können bedeutende Wahrzeichen auf der Route sehen.
Der bedeutendste und zentrale Platz ist der „Plaza de España“, er befindet sich in der Nähe des Hafens, dort befindet sich das Gedenkmonument für die Gefallenen im Spanischen Bürgerkrieg. Auch steht hier das Gebäude der Inselregierung. Angrenzend befindet sich der „Plaza de la Candelaria“ und die Hauptgeschäftsstraße „Calle de Castillo“.

Santa Cruz auf Teneriffa am Abend

Die bedeutendste Kirche die „Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión“ befindet sich in der Nähe. Sie diente schon damals den Seefahrern als Orientierungshilfe und gilt heute als Wahrzeichen. Im Inneren der Kirche befinden sich Kunstwerke wie eine Marmorkanzel, ein Hochaltar, einige Gemälde, Silber- und Goldschätze aus vergangenen Jahrhunderten, wie das „Kreuz der Eroberung“ von 1494.
Die Stadt bietet auch viele Museen, so das „Asturias Museo de Bellas Artes“, welches an der „Plaza del Principe“ im Franziskanerkloster zu finden ist. Das Museum der schönen Künste ist mit einer unsagbaren Vielfalt von historischen Exponaten von großen Malern der Kanarischen Inseln ausgestattet, sowie Gemälde aus allen europäischen Ländern. Der Eintritt hier ist frei.
Im „Centro de Arte La Recova“ gibt es ständig wechselnde Kunstausstellungen. Wem dies nicht reicht, der sollte auf die Architektur des Hauses ein Blick werfen. Auch hier ist der Eintritt frei.
Das Militärmuseum „Cuartel de Almeida“ ist auch ein Besuch wert. An der „Calle San Isidro 1“ befindet sich die aus dem 19. Jh. gebaute Festungsanlage und das heutige Museum. Bei freiem Eintritt kann man sich hier Kriegsgeräte und Uniformen anschauen.

Castillo de San Juan Bautista
Castillo de San Juan Bautista

Highlights in Santa Cruz
Wer sich aktiv an der Zeitgeschichte beteiligen möchte, hat im „Museo de la Naturaleza y el Hombre“ Möglichkeit dazu. Das Museum befindet sich in der „Calle Fuente Morales“. Hier kann man sich in Interaktiven Angeboten über die Geschichte Teneriffas informieren. Sonntags ist hier der Eintritt frei, ansonsten kostet es 3 €.
Santa Cruz ist auch als moderne Einkaufsstadt bekannt. Da hier die Ladenschlusszeiten fast aufgehoben worden sind, kann man auch an Sonn- und Feiertagen shoppen gehen. Durch autofreie Zonen ist es sehr angenehm an den Nachmittagen, neben dem Einkaufen auch in den unzähligen Bars und Cafés Ruhe und Entspannung zu finden. Hier finden Sie tolle Tapas-Angebote und dadurch, dass die Gastronomie hier in spanischen Händen liegt, können sie die spanische und kanarische Küche mit all ihren Vorzügen genießen.
Ein architektonisches Kunstwerk können Sie bestaunen, wenn Sie das „Auditorio de Tenerife“ besuchen. Das Konzerthaus, in dem klassische Konzerte, Opern oder Balletts stattfinden, sollte ein Besuch wert sein.

Auditorium in Santa Cruz auf Teneriffa
Auditorio de Tenerife in Santa Cruz

Sehenswertes
Im „Parque Garcia Sanabria“ können Sie die Baum- und Blumenvielfalt der Insel bestaunen. Zwischen den interessanten Bepflanzungen stehen immer wieder Statuen und für Kinder ist der Park ein kleines Spielparadies mit angelegen Spielplätzen. Der „Parque Maritimo“ sollte auch unbedingt besucht werden. Die große Badeanlage verfügt über einen Meereszugang und mehrere Schwimmbäder. Ist es hier zu voll, bietet sich der Strand „Las Teresitas“ an. Mit seinem importiertem Saharasand ist er einer der wenigen Sandstrände auf der Insel.

Parque Maritimo Cesar Manrique und Auditorio de Tenerife
Parque Maritimo Cesar Manrique

 

 

Mehr Info:

Martianez in Puerto de la Cruz

Puerto de La Cruz

Puerto de La Cruz liegt im Norden der Insel und ist dort direkt am Meer …