Start » Reise Tipps » Reiseinfo A-Z

Reiseinfo A-Z

Flugzeit Teneriffa von Deutschland aus

Von Deutschland aus beträgt die reine Flugzeit zum im Süden der Insel befindlichen Flughafen Teneriffa Süd (Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía) etwa 4 Stunden. Vom Flughafen, der von zahlreichen deutschen und internationalen Airlines regelmäßig angeflogen wird, bringen Linienbus Touristen aus aller Welt an ihr Urlaubsziel auf der spanischen Insel.
Teneriffa verfügt neben dem hochfrequentierten Flughafen Süd noch über einen weiteren Verkehrsflughafen, den Aeropuerto Los Rodeos bei La Laguna im Norden der Insel. Dieser wird jedoch hauptsächlich für Inlandsflüge und Frachtverkehr genutzt. Von Deutschland aus wird der Nordflughafen Teneriffa nicht direkt angeflogen.

Landeswährung Teneriffa

Teneriffa gehört als Teil der spanischen Inselgruppe Kanaren zur Eurozone. Offizielles Zahlungsmittel ist seit der Währungsumstellung in ganz Spanien im Jahre 2002 der Euro.
Zahlreiche Wechselstuben bieten Besuchern, die außerhalb der Eurozone heimisch sind, die Möglichkeit, ihr Geld in die Landeswährung zu tauschen. Auch Hotels und Reisebüros bieten einen Wechselservice an. Die Wechselkurse unterscheiden sich teilweise sehr stark. Es lohnt sich, den aktuellen Wechselkurs zu vergleichen.

Taxipreise Teneriffa

Teneriffa MietwagenWer auf Teneriffa ein Taxi benötigt, wird oft schnell fündig. Überall, vor allem in Ballungsgebieten und am Flughafen, befinden sich Sammelstellen mit wartenden Taxen. Fahrten mit dem Taxi auf Teneriffa werden – wie auch in Deutschland üblich – mit dem Taxameter centgenau abgerechnet. Generell kann pro Kilometer mit etwa 1€ Kosten gerechnet werden. Die Preise richten sich jedoch auch stark nach Tag und Uhrzeit. So werden nach Mitternacht Taxifahrten um einiges teurer. Auch am Wochenende sowie an gesetzlichen Feiertagen übersteigen die Preise den üblichen Betrag.
Einige Dienstleistungen der Taxiunternehmen (Inselrundfahrten und ähnliches) können nach Vereinbarung mit dem Taxifahrer auch als Pauschale abgerechnet werden und werden so oft günstiger.

 

 

Wassertemperaturen Teneriffa

Baden ist auf Teneriffa das ganze Jahr über bei angenehmen Temperaturen möglich. Die Wassertemperatur liegt ganzjährig bei durchschnittlich etwa 22 Grad. Auch im Winter fällt die Wassertemperatur selten unter 20 Grad. Die Wassertemperaturen unterscheiden sich an verschiedenen Stellen der Insel nicht wesentlich. An den Stränden im Süden der Insel ist die Wassertemperatur durchschnittlich nur etwa 1 Grad wärmer als an den Nordstränden. Diese traumhaften Temperaturen hat Teneriffa dem Kanarenstrom zu verdanken.
Die gleichmäßig warmen Wassertemperaturen machen Teneriffa das ganze Jahr über zu einem Paradies für Badeurlauber und Wassersportler.

Zeitzone Teneriffa

Die Kanarischen Inseln, zu denen auch Teneriffa gehört, liegen in der Westeuropäischen Zeitzone (UTC). Auf Teneriffa ist es demnach immer eine Stunde früher als auf dem spanischen Festland. Auch zur deutschen Zeit besteht ein Zeitunterschied von einer Stunde. Reisende aus Deutschland müssen ihre Uhr bei ihrer Ankunft auf Teneriffa also eine Stunde zurückstellen.
Auf Teneriffa gibt es eine Uhrenumstellung im März und Oktober. Im März endet die Sommerzeit – die Uhr wird eine Stunde vorgestellt (UTC+1). Im Oktober stellt man die Uhren mit dem Ende der Sommerzeit um eine Stunde zurück. Auch in Deutschland findet diese Uhrenumstellung statt. Der Zeitunterschied zwischen Teneriffa und Deutschland bleibt demnach ganzjährig erhalten.

Mehr Info:

Fliegen mit Hund nach Teneriffa

Fliegen mit Hund: Urlaub auf Teneriffa mit Hunden

Fliegen mit Hund kann eine große psychische und physische Belastung für den Hund als auch …