Start » Land und Leute » Museen auf Teneriffa

Museen auf Teneriffa

Natürlich gibt es auf Teneriffa auch eine Vielzahl an sehr interessanten Museen, die dem Besucher die Geschichte und die Kultur Teneriffas näher bringen. Welches Museum man besucht, hängt natürlich immer vom eigenen Interesse ab aber es steht fest, dass es bestimmt für jeden etwas interessantes dabei gibt.

Teneriffa`s Geschichte

Wer sich für das Leben der Guanchen, der Ureinwohner Teneriffas interessiert, der sollte dem Museo de la Naturaleza y el Hombremal einen Besuch abstatten. In diesem Museum wird das Leben der Guanchen beschrieben, es sind Schädel und Mumien der Ureinwohner ausgestellt und auch sonst erfährt man wissenswertes über die Guanchen. Es gibt aber auch einen sehr großen Bereich für Mineralien und auch eine Abteilung für das Meer fehlt hier nicht. Das Museum befindet sich in Santa Cruz de Tenerife.

 

Das Weinmuseum

Für alle Weinliebhaber ist natürlich das Weinmuseum, Casa de Vino, interessant. Hier gibt es Informationen über den Weinanbau auf Teneriffa und es wird auch eine Weinlese für Interessierte angeboten. Auch ein Restaurant gibt es für alle, die sich nicht so gerne lange in einem Museum aufhalten. Das Casa de Vino liegt in El Sauzal. Man fährt mit dem Auto auf der Nordautobahn und nimmt die Abfahrt El Sauzal, danach muss man nur noch der Beschilderung folgen.

Teneriffa ist auch interessant für Weinliebhaber

 

Für alle, die sich mehr für Kunst begeistern können, gibt es das Tenerifa Espacio de las Artes. Hier wird die Kunst Teneriffas ausgestellt und dazu gehört auch Fotografie oder die Kunst des Schreibens in der wirklich sehr großen Bibliothek. Auch Ausstellungen werden hier regelmäßig durchgeführt, dass große Gelände ist dafür auch sehr gut geeignet. Das Museum befindet sich in Santa Cruz de Tenerife.

Die Geschichtsinteressierten werden im Museo de Historia in Santa Cruz mit Sicherheit ihre Neugier befriedigt sehen und erfahren hier viele Wissenswerte Daten und Fakten über die Geschichte der Insel.

Wer die Pyramiden von Güimar besichtigt, wird an einem wirklich interessanten Museum ohnehin nicht vorbeilaufen können: Dem Völkerkundemuseum Pyramides de Güimar. Ein Besuch dort hilft, die Geschichte der Pyramiden und die damit zusammenhängenden Thesen besser zu verstehen und sollte wirklich nicht fehlen. Das Museum befindet sich direkt bei den Pyramiden von Güimar.

Auch die Interessenten von Archäologie kommen auf Teneriffa nicht zu kurz, denn sie können sich im archäologischen Museum von Puerto de la Cruz alles Interessante ansehen.

Natürlich darf auch ein Keramikmuseum nicht auf Teneriffa fehlen, denn schließlich ist die Keramik ja durchaus wichtig auf der Insel und hat auch eine wichtige Rolle gespielt. Das Keramikmuseum mit einer Sammlung von verschiedenen alten und neuen Gegenständen befindet sich in La Orotava.

Wer sich in La Orotava befindet, hat auch die Möglichkeit, ein wirklich faszinierendes Museum zu besichtigen und zwar das Museo de Alfombras. In diesem Museum werden die Blumenteppiche ausgestellt und erläutert, die in La Orotava hergestellt werden. Dieses Museum hilft beim Verständnis der wichtigen Tradition.

Wie man sieht, ist es wirklich nicht schwierig, auf Teneriffa ein Museum zu finden, welches für die ganz persönlichen Interessen steht. Manche Besuche kann man ja auch immer sehr gut mit den verschiedenen Ausflügen kombinieren und erhält so einen besseren Einblick in die verschiedenen Traditionen und in die Kultur Teneriffas…

Mehr Info:

Kanarische Kartoffeln

Kanarische Küche

Typisch Kanarische Küche und Spezialitäten der Insel Teneriffa Jede Region der Welt hat ihre ganz …