Start » Orte » Costa del Silencio

Costa del Silencio

Die Costa del Silencio war einer der ersten Touristenorte auf Teneriffa und liegt an der Südspitze der Insel, gleich neben Las Galletas. Der Südflughafen Reina befindet sich in unmittelbarer Nähe, so dass die Anreise über die Hauptautobahn bequem ist und schnell geht.

Costa del Silencio liegt nahe Las Galletas:

Costa del Silencio

Nahe Costa del Silencio ist Las Galletas

Da die Costa del Silencio sehr zentral liegt, sind von hier aus die anderen Urlaubsorte sehr gut zu erreichen. Ca. 15 km sind es zum bekannten Ferienort Playa de las Americas, auch das Fischerdorf Las Galletas ist nicht weit entfernt. Mit den öffentlichen Bussen können Urlauber bequem und günstig von einem Ort zum anderen fahren. Zum Strand von Las Galletas gelangt man sogar zu Fuß. Das nahegelegene Naturschutzgebiet Montaña Amarilla lädt zu ausführlichen Erkundungen ein.

Costa del Silencio Ferienhaus & Co.:

Der Süden Teneriffas ist bekannt für seine ursprüngliche landschaftliche Schönheit, die alleine schon eine Reise wert ist. Auch die Costa del Silencio, zwischen Los Cristianos und El Mèdano gelegen, sieht faszinierend aus. Sogar seltene, ungewöhnliche Tiere sind hier zu sehen. Auch das Ortszentrum bietet ein wunderschönes Bild mit seinen breiten Alleen, die von herrlichen Palmen umsäumt werden. Die Einwohner der Costa del Silencio sind nicht nur Kanaren, sondern auch Belgier, die einst zu den ersten Touristen gehörten, und ihr Domizil im Ort haben.

Die Costa del Silencio verfügt über keinen eigenen Sandstrand, Felsen und Klippen prägen das Küstenbild.

Daher ist nicht an allen Stellen ist gefahrloses Baden oder Betreten des Meers möglich. Es lässt sich hier gut in der Sonne die Promenade oder den Hafen auf und ab flanieren oder mit einem Boot über das Meer fahren. An den steilen Küsten können mit einem geübten Führer Delfine und Wale beobachtet werden, per Schiff oder Katamaran. Taucher finden unter Wasser spektakuläre Landschaften vor sowie exotische, farbenprächtige Bewohner. Die Costa del Silencio verfügt auch über eine Tauchschule.

Sehenswertes in Costa del Silencio:

Insgesamt ist der Ort eher ruhig und wird nicht von Touristen übervölkert, schließlich bedeutet „Silencio“ Stille/Ruhe. Die vulkanischen Ursprünge der Insel lassen sich hier noch gut in den Gegebenheiten der Natur wiederfinden, da die schroffe Küste recht ursprünglich geblieben ist. Gemütliche Restaurants, Bars, Kneipen und Einkaufsläden gibt es dagegen genügend, sogar drei Einkaufszentren befinden sich im Ort.

Mehr Info:

Parque Maritimo Cesar Manrique und Auditorio de Tenerife

Santa Cruz

Santa Cruz ist sowohl Hauptstadt von Teneriffa sowie der Verwaltungssitz von den westlich gelegenen Kanarischen …