Start » Gärten und Parks » Cañadas

Cañadas

Inmitten von Teneriffa liegt der Caldera de las Cañadas. Dieser 17 km breite Kessel ist vulkanischen Ursprungs. Es handelt sich bei diesem Kessel um eine Stelle, an der der Vulkan seinerzeit eingebrochen ist. Die entleerten Magmakammern, die sich an der Vulkanoberfläche befanden, sind seitlich eingestürzt. So ist vor langer Zeit dieser „Caldera“, der spanische Ausdruck für Kessel, entstanden.Zumindest gab es lange die Vermutung, dass es so gewesen sein könnte. Mittlerweile kursieren auch Theorien über einen größeren Erdrutsch, die zur Entstehung dieses Kraters geführt haben könnten. Seit 1954 gibt es hier einen Nationalpark den Parque Nacional de las Cañadas del Teide. Die größte Sehenswürdigkeit hier ist der Pico del Teide, der drittgrößte Inselvulkan der Erde. Er liegt im Norden der Caldera und ist 3718 m hoch.

Teide Landschaft Teneriffa
Die Teide Landschaft

Die Region im Winter

In den Wintermonaten liegt in den Cañadas recht häufig Schnee. Im Frühling blüht hier als Inseltypische Pflanze das Teide-Veilchen. Mit seiner blau-gelben bzw. blau-weißen Farbgebung sorgt es im April und Mai für einen herrlichen Anblick. Es zeichnet sich aus durch dicke, haarige Blätter und einen kugelförmigen Wuchs. Diese Pflanze gedeiht nur in dieser großen Höhe und man findet sich einzig und allein auf Teneriffa – dort eben in den Cañadas. Der hier eingerichtete Nationalpark unterliegt sehr strengen Naturschutzrichtlinien, nur so kann auch die einzigartige Schönheit und ihre Ursprünglichkeit erhalten werden. 2007 wurde er zum Weltnaturerbe der Unesco erhoben. Viele seltene Fledermausarten, Vögel und Echsen haben hier ihren Lebensraum gefunden und konnten bis heute erhalten werden.

Unser Reisetipp: Wandern im Gebiet Teide und Cañadas

Durch die Cañadas führt ein 16 km langer Wanderweg. Er ist sehr abwechslungsreich, da er durch 7 verschiedene Täler führt und zahlreiche interessante Eindrücke verspricht. Die verschiedenen Lavaschichten mit ihren von bläulichen bis zu braun-schwarzen Farbtönen können aus nächster Nähe bestaunt werden. Um den Gipfel des in den Cañadas liegenden Pico del Teide zu besteigen, benötigt man eine Sondergenehmigung. Ansonsten kann man aber mit einer Seilbahn bis zu einem Plateau auf 3500 m Höhe gelangen und einen wunderbaren Ausblick genießen.

Mehr Info:

Die Cumbre Dorsal

Im Norden Teneriffas, bei dem Städtchen La Laguna, erstreckt sich die Cumbre Dorsal, ein Bergrücken, …